Calibre: PDF Dateien auf's Amazon Kindle übertragen

Jun 11, 2012
2 minutes read

Calibre ist die Lösung: Da in meiner näheren Verwandtschaft ein Kindle von Amazon angeschafft wurde, musste ich mich damit beschäftigen. Aufgabe war es, Bücher zu übertragen, welche man nicht im Amazon eBook Shop gekauft hatte.

Nach kurzem einlesen habe ich natürlich viel darüber gefunden wie man den “Kopierschutz” von Büchern (DRM) entfernt und wie man sich die Bücher illegal besorgen kann. Wie man sich vorstellen kann, ist auch im Internet nicht besonders schwer zu finden. Ganz im Gegenteil: Es wird einem Quasi aufgezwungen. Auf jeden Fall habe ich genau über diese Quellen herausgefunden, wie man eigene PDFs und andere Formate auf seinen Kindle bekommt.

Calibre Screenshot Am einfachsten funktioniert das über das Programm Calibre, welches komplett kostenlos für alle gängigen Betriebssysteme angeboten wird. Mit dem Programm lassen sich Bücher in das richtige Format bringen und total simpel per USB übertragen und verwalten. Das Prozedere wird euch auf der Homepage des Programmes erklärt. Ich sehe das Programm Calibre sogar eher als Verwaltungshilfe und Add-On. Es verbessert das Handling des Kindles enorm.

Wichtig ist noch, dass man bei der Übertragung mit Calibre daran denkt, dass Amazon die auf dem Kindle gespeicherten Daten abfragen kann (Nutzungsbedingungen). Das bedeutet, dass illegal herunter geladene Bücher entlarvt werden könnten und Amazon dagegen vorgehen könnte. Dies tun sie aktuell meines Wissens nach nicht; könnte aber vorkommen. Deshalb ist wichtig die WLAN Verbindung zu kappen. Aber ganz ehrlich: Die Bücher sind nicht teuer! Kauft sie euch! Es gibt ja die Möglichkeit der Leseprobe. Calibre könnt ihr ja trotzdem nutzen.

Zum Schluss noch ein Einschub zum Amazon (eBook Reader) Shop:

_ Dieser ist eigentlich recht gut zu bedienen. Auch auf einem Kindle ohne Touch, welcher sonst außerhalb der eigentlichen Bücher nicht besonders handlich ist (zum Beispiel im Browser). Was mich allerdings stört ist, dass ich nicht gefunden habe, wo man kostenlose Bücher findet. Denn davon gibt es eine ganze Menge! Am Computer findet man sie super, aber im Kindle selbst, wird der Preis des Bucher erst in den Details angezeigt. Deshalb empfehle ich für eine handliche Bedienung die Bücher im Browser vom Desktop PC/Notebook zu kaufen und anschließend über’s WLAN mit dem Kindle zu synchronisieren. Das geht super schnell und einfach._


Back to posts